Mokuho Guy Mercier

Mokuho Guy Mercier

Geboren 1946 in Paris, praktiziert zum ersten Mal Zazen mit Meister Deshimaru im Sommerlager 1973, in Lodève. Er beschliesst, sein Schüler zu werden indem er 1976 um die Mönchsordination bittet.

Von da an beteiligt er sich aktiv am Leben der Sangha und an der Organisation der Sommerlager, zuerst als Verantwortlicher der Küche (Tenzo), 1977 und 1978 in Val d'Isère, und 1979-80 durch seine Beteiligung an der Einrichtung der Gendronnière.

Nach Meister Deshimarus Tod bleibt er weiterhin aktiv in der Sangha von Paris.

Von 1986 bis 1991 ist er wieder Tenzo in der Gendronnière, wo er dann von 1991 bis 1997 auch die Aufgabe des Tempelverantwortlichen erfüllt und sich der Angleichung aller Gebäude an die europäischen Sicherheitsnormen widmet.

Im September 2008 erhält er die Dharmaweitergabe von Sojun Matsuno Roshi.

Zurzeit ist Mokuho Guy Mercier Kassenführer der AZI und Dojoverantwortlicher in Tours. Er leitet Sesshins in Frankreich, in Spanien, in der Schweiz und in England.

2004 hat er für die Mitglieder seiner Sangha den Verein Tenbōrin.