Reiryu Philippe Coupey

Reiryu philippe coupey

Kommt 1968 aus den Vereinigten Staaten nach Frankreich.

Ab 1972 praktiziert er Zazen mit Meister Deshimaru im Dojo von Paris und kümmert sich regelmässig um die Mitschrift der Unterweisungen im Dojo. Die schriftlichen Aufzeichnungen des Sommerlagers in Val d’Isère wurden in La Voix de la vallée (Die Stimme des Tales) und in Rugissement du lion (Das Brüllen des Löwen) veröffentlicht.

Seit 1980 leitet er Sesshins in Europa und er ist, seit 1982, Lehrer im Dojo von Paris. Ab 1984 leitet er jedes Jahr eine der Sommersessionen im Tempel der Gendronnière.

Acht Jahre lang gibt er Unterweisungen über das Shin Jin Mei von Meister Sosan und veröffentlicht schliesslich den ersten Band von Kommentaren : Dans le ventre du dragon (Im Bauch des Drachen) (Deux Versants Éditeurs, 2002).

Seine letzten Veröffentlichungen sind : Mon corps de lune (Mein Mondkörper), Gedichte aus dem Eiheikōroku von Meister Dogen und Zen Simple Assise (Zen, nur sitzen), das Fukanzazengi von Meister Dogen (éditions Désiris, 2007 et 2009).

Er ist Vize-Präsident des Pariser Dojos seit 1996.